Obscure Shit No. 45: SHOOT, MY DARLING (1997)

SHOOT, MY DARLING (OT: Koroshiya & usotsuki musume / R: Hitoshi Ozawa / Japan, 1997) Ich hatte mal irgendwann läuten gehört, dass man, wenn man auf zünftige Asia-B-Movies steht, auch mal die Filme von Hitoshi Ozawa ausprobieren sollte. Das liegt zum einen wohl daran, dass der werte Herr ein überaus gutes Händchen für gut inszenierte... Weiterlesen →

Obscure Shit No. 44: FATIGUE (2003)

FATIGUE (R: David Barnes / Wales, 2003) Wir haben hier mal ein schönes Beispiel dafür, dass der kreative, der schöpferische Prozess des Filmemachens manchmal gar nicht der schwierigste ist. FATIGUE ist ein semi-professioneller Thriller aus Wales, an dem die Studienkollegen David Barnes, Mark Faiers und Chris Dawson ganze fünf Jahre gearbeitet und mit jeder Hürde,... Weiterlesen →

Obscure Shit No. 42: ALIEN TERROR (1989)

ALIEN TERROR (OT: Alien Space Avenger / R: Richard W. Haines / USA, 1989) Heute machen wir mal einen Sprung in die Vergangenheit. 1989 ist jetzt nicht verhältnismäßig lang her, wenn es um die Filme geht, die ich hier vorstelle, doch mich führt ALIEN TERROR zurück in die Zeit der frühen 90er, als ich das... Weiterlesen →

Obscure Shit No. 41: TURKISH RAMBO/RAMPAGE (1986)

TURKISH RAMBO/RAMPAGE (OT: Korkusuz / R: Çetin Inanç / Türkey, 1986) Badmovies Streaming Gründonnerstag 2020 Manche Dinge muss man sehen, um sie zu glauben. Andere möchte man trotzdem nicht sehen, was man erst glaubt, wenn man sie sieht. TURKISH RAMBO gehört eindeutig zur letzteren Sorte. Und dann kommen die letzten 10 Minuten und über überfahren... Weiterlesen →

Obscure Shit No. 40: NINJA JÄGER (1984)

NINJA JÄGER (OT: Blood Debts / R: Teddy Page / Hongkong/Philippinen 1984) Richard Harrison ist ja auch ein Spezi von mir, dem ich mich in Zukunft öfters mal widmen werde; gerade im Hinblick auf meine schon länger geplante Godfrey Ho Retrospektive. Ähnlich Christopher Mitchum hat Harrison ja seine erfolgreichste Zeit in Italien und dann Südostasien... Weiterlesen →

Obscure Shit No. 39: CRUEL GUN STORY (1964)

CRUEL GUN STORY (OT: Kenjû zankoku monogatari / R: Takumi Furukawa / Japan, 1964) Jô Shishido Retrospektive Film #6 Eigentlich hat dieser Nikkatsu Noir alles, was einem Fan den Sonntag versüßen sollte - Jô Shishido als Gangster mit dem Rücken zur Wand in der Hauptrolle, ein tragischer Vorfall in der Vergangenheit, ein Heist, Verrat und... Weiterlesen →

Obscure Shit No. 38: GATE OF FLESH (1964)

GATE OF FLESH (OT: Nikutai no mon / Regie: Seijun Suzuki / Japan, 1964) Jô Shishido Retrospektive Film #5 Die Betrachtung der Filme mit Jô Shishido in der Hauptrolle bringt einen unweigerlich auch zu seinen Arbeiten mit dem Exzentriker Seijun Suzuki, denn diese zählen sicherlich zu den interessantesten in seinem Œuvre. Und je nachdem, wen... Weiterlesen →

Obscure Shit No. 37: VOLLMACHT FÜR JACK CLIFTON (1965)

VOLLMACHT FÜR JACK CLIFTON (OT: Agente 077 dall'oriente con furore / Italien/Spanien/Frankreich, 1965 / Regie: Sergio Grieco) Das zweite Abenteuer von Agent 077 Dick Malloy, oder das dritte von Jack Clifton, um bei der deutschen Zählung zu bleiben, kam bereits sechs Wochen nach seinem Vorgänger OPERATION BLOODY MARY ins Kino. Das lässt vermuten, dass beide... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑