Obscure Shit No 7… on DVD: Ein weiterer flotter Italo-Dreier

Einen sonnigen Tag gewünscht an diesem unseren Sonntag! Und da der Sommer uns gerade so reichhaltig beglückt, dachte ich mir, dass, nach dem ersten flotten Dreier, eine filmische Reise in Richtung Südeuropa sicherlich diesem Wetter angemessen ist. Hier also drei bekannte italienische Regisseure, drei Stars des italienischen Kinos, drei Filme, die mal mehr, mal weniger... Weiterlesen →

Dear Diary… on the watch 09.-26.07.18

Sicherlich kann man schon am Look der Seite, obwohl das wahrscheinlich noch nicht final ist, erkennen, dass sich hier gerade einiges ändert. Und davon ist auch das Filmtagebuch (das, seien wir ehrlich, eh kaum Arsch liest) betroffen, denn ich werde mich demnächst wieder von den formelhaften, altbackenen Kurz-Reviews lösen, die ein Jahr lang hier zu... Weiterlesen →

Box-Review: EUROCRIME von Koch Media

Am 06. Juli 2018 erschien vom Label Koch Media die EUROCRIME Box, die 3 Filme und eine Dokumentation auf 4 Blu-rays im Digi-Schuber enthält. Als großer Fan des Poliziesco-Genre habe ich mir dieses schöne Stück schon zur Veröffentlichung zugelegt und mich in den letzten drei Wochen zur Gänze durch die Filme, die Dokumentation und das... Weiterlesen →

Die 5 besten… Komödien

Goranas Listendonnerstag, dieses Mal mit den 5 lustigsten Filmen. Machen wir es heute kurz und bündig, hier meine Favoriten: WIR SIND KEINE ENGEL (USA, 1955) DAS LEBEN DES BRIAN (GB, 1979) DIE UNGLAUBLICHE REISE IN EINEM VERRÜCKTEN FLUGZEUG (USA, 1980) TANZ DER VAMPIRE (GB/USA, 1967) EIN FISCH NAMENS WANDA (USA, 1988) Honorably mentioned: BRAIN DEAD... Weiterlesen →

Die 5 besten… Sitcoms

Nachdem in den letzten Wochen die Lieblingsfilme aus mehr als 5 Jahrzehnten in den Goranas Donnerstags-Listen abgehandelt wurden, sollen es heute die Sitcoms sein. Situation Comedies sind für viele Leute nach der Arbeit wie die warme Brühe im kalten Winter. Etwas verlässliches, das einen erfreut und wärmt, wenn man nach Hause kommt. Ich bin inzwischen... Weiterlesen →

Dear diary… on the watch 30.06.-08.07.18

Ja, ist es denn zu glauben? Mit diesem Beitrag ist mein Filmtagebuch endlich mal wieder auf dem neuesten Stand. Allerdings werde ich mir mal Gedanken darüber machen, das ganze in Zukunft vielleicht etwas anders zu handhaben... SAN BABILA, 10 UHR NACHTS: EIN SINNLOSES VERBRECHEN (Carlo Lizzani, 1976) Auf der Piazza San Babila in Mailand kollidieren... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑