George A. Romero Retrospektive, Teil 2 : Drehen die denn alle durch?

Hier geht's zum ersten Teil... Zwischen der Nacht und dem Morgengrauen der Toten drehte George A. Romero insgesamt nur 4 Filme. Allesamt waren keine Hits, und in deutsche Gefilde haben es nur zwei davon geschafft, die im folgenden vorgestellt werden. Den anderen beiden, THERE'S ALWAYS VANILLA (habe ich endlich auf YouTube entdeckt) und SEASON OF... Weiterlesen →

Dear Diary…on the watch 25.-27.08.17

Am Freitagabend nahm ich mir mal wieder etwas Zeit für Serien. Zuerst die neue Folge LONGMIRE, obwohl neu gut gesagt ist, in den USA lief die vierte Staffel schon 2015. Weitaus aktueller sieht es da bei THE LAST SHIP aus, die neuen Folgen der TNT Original Serie laufen hier keine 24 Stunden nach der US-Premiere.... Weiterlesen →

Dear Diary…on the watch 21.-24.08.17

Ich presche mir ja derzeit alles, was ich an Filmen zum Thema Dracula und Vampire in die gierigen Finger bekomme, rein, aber etwas derart dröges und langweiliges wie DRACULA (1974) von Dan Curtis ist mir dieses Jahr wohl noch nicht untergekommen. Jack Palance gibt in dieser Version von Stokers klassischer Vampir-Geschichte den blutsaugenden Grafen, und... Weiterlesen →

Dear Diary…on the watch 18.-20.08.17

König Fußball hatte zur Eröffnung der Saison 2017/18 gerufen, und da es nicht mehr viel Live-Fußball im Free-TV gibt, nimmt man ja mit, was man kriegt. Aber danach vervollständigte ich erst einmal wieder eine Reihe, FRANKENSTEIN SCHUF EIN WEIB war der letzte Auftritt Cushings als Monster-schaffender Baron, der mir noch fehlte. Frankensteins Gehilfe Hans prügelt... Weiterlesen →

Review: Running on Karma (HK 2003)

Ich habe heute nacht mal wieder einen Film von Johnnie To gesehen. Unter den Regisseuren des HK-Kinos ist er derzeit einer meiner liebsten, wenn nicht sogar der liebste. Zusammen mit seinem Kollegen Wai Ka-Fai gründete er Mitte der 90er die Milky Way Image Company. Wai schrieb einige Drehbücher für Filme Tos, und manchmal führten sie... Weiterlesen →

Dear Diary…on the watch 14.-17.08.17

IMMER BEI ANBRUCH DER NACHT verliert der liebe Dr. Bleecher die Kontrolle über sich, seit seine Tochter ihm aus Versehen statt der Migräne- die ominösen Tabletten aus Fledermausextrakt des nun toten Wissenschaftlers Campbell gegeben hat. Fortan kann er nicht mehr ohne die Dinger, giert jeden Abend nach ihnen wie der Junkie nach einem Schuss (der... Weiterlesen →

Daddelheini No.1: HALF-LIFE 2

Das originale erste HALF-LIFE habe ich in den 90ern nie gespielt, erst 2014 bin ich in den Genuss des Spiels in Form des Fan-Remakes BLACK MESA gekommen, das durch den Einsatz der Source Engine mit verbesserter Technik daherkam. Das hat mich schon ziemlich angeschockt (bis auf das Lagerhaus-Level, grrr), ich hab's auch an wenigen Tagen... Weiterlesen →

Dear Diary…on the watch 11.-13.08.17

Ich hab mich dazu entschlossen, an dieser Stelle eine Bewertungsskala (zumindest für Spielfilme) einzuführen. Ich werde erst einmal eine profane 10er-Skala verwenden, werde mich aber mal ran setzen, um das später grafisch etwas ansprechender zu lösen. Ich knall' mir ja gerade jede Menge Vampirfilme rein. Da passte DINNER WITH THE VAMPIRE ja (leider) genau ins... Weiterlesen →

Dear Diary…on the watch 07.-10.08.17

Wie sollte die Woche auch anders beginnen als mit einem Hammer-Film? DRACULA habe ich schon lange nicht mehr gesehen (allerdings ist meine Aufnahme von ca. 2003, also noch die alte, zensierte Kinofassung). Die neue Interpretation von Harkers Charakter finde ich gut, das bringt gleich von Anfang an Schwung in die Bude, auch Dracula gibt sich... Weiterlesen →

Dear Diary…on the watch 04.-06.08.17

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, die Filmtagebücher etwas knapper zu fassen, aber jetzt hab ich mir doch wieder 'nen Wolf geschrieben. Aber dieses Wochenende stand im Zeichen der beiden größten Monster der Filmgeschichte und war auch ansonsten sehr ergiebig. Es war mal wieder Freitag. Und da ich schon letztens so davon geschwärmt hatte, gleich mal... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑