Ende Gelände?

Ich wollte mich eigentlich gerade daran machen, einen Beitrag zu schreiben. Aber leider musste ich feststellen, dass WordPress den Classic Editor nun komplett entfernt hat, womit der unhandliche, fehleranfällige Gutenberg Editor leider alternativlos ist. Das heißt für mich, dass ich meine Zelte hier auf WordPress.com wohl abbrechen werde, nur noch meinen Content extrahiere, um ihn... Weiterlesen →

Dear Diary… on the watch: 22.03.2021

TODESDUELL IM KAISERPALAST (R: Yuan Chu / Hongkong 1982) Chen (Ti Lung), der Führer der oppositionellen Hua-Chan, kommt hinter das Geheimnis von Quian Long (Piao Pai), des Kaiser der Ching-Dynastie... Fällt im Vergleich mit anderen Werken Yuan Chus etwas ab. Der Film sieht gut aus, ist passend besetzt, ihm mangelt es aber ein wenig an... Weiterlesen →

Dear Diary… on the watch: 21.03.2021

DIE HÖLLENKATZE DES KONG-FU (R: Umberto Lenzi / Italien 1966) Eigentlich dachte Mark Stevens (Roger Browne), dass sein Auftrag nach Wiedererlangung einer Erfindung namens Elektroskometer der aktuelle Auftrag erledigt sei. Doch sein Boss schickt ihn nun aus, die letzten drei Männer zu elimieren, die um die Existenz des Elektroskometer wissen, was Stevens nicht gerade behaglig... Weiterlesen →

Dear Diary… on the watch: 20.03.2021

DEATH WALKS AT MIDNIGHT (R: Luciano Ercoli / Italien 1972) Während eines überwachten Drogenexperiments glaubt das Model Valentina (Nieves Navarro) einen Mord zu sehen, der mit einer seltsamen Eisenhand begangen wird. Die Polizei geht von einer Ente aus, da das Experiment Teil einer Reportage war und der Initiator, Journalist Gio (Simón Andreu), die Sache schon... Weiterlesen →

Dear Diary… on the watch: 18+19.03.2021

Do: THE UNDERTAKER (R: Franco Steffanino / USA, 1988) Joe Spinell spielt den Bestatter Onkel Roscoe, der nekrophil veranlagt ist, und zwecks dessen reihenweise Frauen brutal meuchelt. Als sein Neffe ihm auf die Schliche kommt und seine Lehrerin ins Vertrauen nimmt, und unabhängig davon auch der Vorführer von Roscoes Lieblingskino einen grausigen Verdacht hegt, verselbständigen... Weiterlesen →

Obscure Shit No. 50: THE RETRIEVERS (1982)

50ter Eintrag in dieser Rubrik, endlich. Da braucht man eigentlich kein Fass aufmachen, denn so viele wollte ich eigentlich schon nach einem Jahr Blogging zusammenhaben (das hätte man dann meinetwegen feiern können). Aber trotzdem gibt es heute hier einen Film, den ich schon beachtlich und nur recht und billig für diese Rubrik und diesen Eintrag... Weiterlesen →

Dear Diary… on the watch: 17.03.2021

SOMETHING CREEPING IN THE DARK (Mario Colucci) Das Ehepaar Donald (Giacomo Rossi-Stuart) und Silvia Forest (Lucia Bosé) ist auf dem Weg zu Freundin Helen, die an diesem Abend ihre neue Nase feiern will, als sie Zeuge einer Verfolgungsjagd zwischen Inspektor Wrigt (Dino Fazio) und Mörder Spike (Farley Granger), die an einer kaputten Brücke endet, wo... Weiterlesen →

Obscure Shit No. 49: SUDDEN DEATH (1977)

Eddie Romero war nicht nur ein routinierten Handwerker, sondern hat in der Blütephase des philippinischen Exploitationfilms in den 60er- und 70er-Jahren auch die ein oder andere Perle hervorgebracht. Am im Folgendenen vorgestellten Action-Thriller kann man das geradezu beispielhaft festmachen. SUDDEN DEATH (R: Eddie Romero / Philippinen, 1977) Als Ed Neilson (Ken Metcalf) eines schönes Nachmittags... Weiterlesen →

Die 5 schlechtesten Filme, die ich 2020 gesehen habe

Diese Woche fragte uns Gina nach den 5 schlechtesten Filme, die wir 2020 gesehen haben. Darüber habe ich mich ja eigentlich schon in meinem Jahresrückblick ausgelassen, nutze aber die Gelegenheit, um nochmal zu gewichten (nach Aktualität und Fallhöhe). Alle hier aufgezählten Filme liegen im Bereich der 10er-Punkteskala von 2,5 (sehr, sehr schlecht) bis 3,5 (schlecht).... Weiterlesen →

Dear Diary… on the Watch: 16.03.2021

A.A.A. MASSEUSE, GOOD LOOKING, OFFERS HER SERVICES (Demofilo Fidani) Süße 18 Jahr' und rotes Haar - Cristina (Paola Senatore) zieht es, gegen den Willen des hart arbeitenden Vaters und der besorgten Mutter, aus dem behüteten Elternhaus in die Freiheit, die für sie bei ihrer besten Freundin Paola (Simonetta Vitelli) und in ihrem neuen Job als... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑