Obscure Shit No. 35: GUN WOMAN (2014)

GUN WOMAN (Japan, 2014 / Regie: Kurando Mitsutake) Ich muss zugeben, dass ich die japanischen Splatter-Actionfilme der 2000er, mit all ihren over-the-top Geschmodder, dem Ultra-Gore und Fetisch-Sex, bisher erfolgreich weiträumig umschifft hatte. Also, von Takashi Miikes berüchtigten ICHI THE KILLER mal abgesehen, auch wenn ich einfach mal kackfrech antizipiere, dass man den kaum als Maßstab... Weiterlesen →

Obscure Shit No. 34: DIE TODESMASCHINE (1976)

DIE TODESMASCHINE (OT: Death Machines / USA, 1976 / Regie: Paul Kyriazi) Es geht zwar nächste Woche auf jeden Fall an dieser Stelle mit der Jô Shishido Retrospektive weiter, doch ich dachte mir, dass etwas Abwechslung nicht schaden kann. Passenderweise kam mir dieses Wochenende mit DIE TODESMASCHINE ein ungeheuerlicher Action-Trash vor die Linse, der geradezu... Weiterlesen →

Obscure Shit No. 28: Takashi Miikes LADY HUNTER

Meine japanischen Lieblinge (also Kitano, Sabu, Tsukamoto & Miike) sind hier ja bisher viel zu kurz gekommen. Da ich mir gerade einige Filme aus dem Frühwerk eben Miikes einverleibe, ist es ja nur recht und billig, seinen ersten Film mal kurz zu besprechen. LADY HUNTER - PRELUDE TO MURDER (1991) Die hanebüchene Story (soweit ich... Weiterlesen →

Obscure Shit No 26: Father’s Day Special!

Wie auch beim Muttertags-Special beschäftige ich mich heute hier, anlässlich des Vatertags, mit einem Film, der nicht wirklich unbekannt sein dürfte. Die Rede ist natürlich von FATHER'S DAY, dem zweiten Langfilm der Kanadier von Astron-6, die hiermit gleichzeitig ihren Eintrag ins Tromaverse vornahmen. https://www.youtube.com/watch?v=Mf0m7Dz5efo Der Vatertag, in manchen Gegenden auch Herrentag oder Männertag, wird einzig... Weiterlesen →

Obscure Shit No 24: Spezial-Quickie am Muttertag!

Der heutige Film dürften vielen Leuten nicht wirklich unbekannt sein. Er bildet in dieser Reihe eine Ausnahme, da ich ihn hier passend zum Muttertag 2019 hierin aufnehme. Es wird auch dieses Mal eine etwas kürzere Ausgabe, auch dem Umstand geschuldet, dass ich gleich selbst los muss, meine Mutter zu besuchen und mit Geschenken zu bedenken.... Weiterlesen →

Obscure Shit No 23: Kommen zwei Ninjas nach Afrika…

Wenn die beiden Aushilfs-Ninjas Richard Harrison (MAGNUM THUNDERBOLT, GOLDEN NINJA WARRIOR) und Romano Kristoff (DIE MACHT DER NINJA, WAR BUS) sich zusammentun, um sich selbst ein Terror-Drama auf den Leib zu schreiben und das dann mit dem Kameruner Action-Star Alphonse Beni (CAMEROON CONNECTION, TOP MISSION) verfilmen, wird dem Trash-Fan ja schon mal feucht im Höschen.... Weiterlesen →

Obscure Shit No 20: Die gelbe, nackte Giallo-Kante!

Ende der 60er- bis Anfang der 70er-Jahre erfreuten sich die italienischen Thriller, Giallo genannt, großer Beliebtheit. Zwar oftmals als Frauenschlitzer-Filme abgetan, bevölkerten sie vor allem die Bahnhofskinos des Kontinents und erweiterten genauso das Programm des Grindhouse Cinema in Nordamerika. Neben einer Vielzahl von Eurocrime Filmen entstanden in den Italien anliegenden Ländern wie Spanien, Frankreich und... Weiterlesen →

Obscure Shit No 19: Der Macho Man schlägt zu!

Heute geht es hier um einen Film, der nicht gänzlich unbekannt sein dürfte. Wir begeben uns dabei zum „schönen René“ ins beschauliche Nürnberg der 80er-Jahre. Und wie es dort auf dem Kiez so abgeht, konnte man 2017 auf Tele 5 bei SchleFaZ beglotzachten. Ich hab den Film, der in seiner Heimatstadt Kult ist, das erste... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑