Obscure Shit No. 27: Blut auf dem Asphalt

Es ist schon wieder viel zu lange her, dass ich diese Rubrik bediente. Heute gibt es dafür aber auch einen schönen Vertreter des vergessenen Films. Der französische Krimi FLICS DE CHOC von 1983, der im Kino der DDR korrekt übersetzt, aber um mehrere Minuten gekürzt, als SCHOCKPOLIZISTEN lief, erreichte den Westen der Republik nur auf... Weiterlesen →

Dear Diary… on the watch: Kalenderwoche 09/2019

Ja, ja. Ich hänge mal wieder hinterher. So ist das nunmal, wenn man nebenher noch viele andere Sachen macht, die auf die Finger und auf die Uhr gehen. War an sich keine aufregende Woche; ein paar SF-Trasher, zwei englische Blu-rays, die gleich weitergezogen sind, und zum Wochenende gab es gleich zwei Filme, die sich um... Weiterlesen →

Masse ist Klasse – Mein Filmjahr 2018

2018 - Es gab viel zu sehen Silvester bin ich leider nicht mehr dazu gekommen, aber die nüchterne Bestandsaufnahme meines Filmjahres 2018 läuft ja nicht weg. Also gibt es hier mal ein paar Zahlen: 779 Filme waren es 2018, wobei ich mir jetzt nicht die Mühe gemacht habe, etwaige Doppel-Sichtungen auszusortieren. Das dürften eh nicht... Weiterlesen →

Dear Diary… on the watch 09.-26.07.18

Sicherlich kann man schon am Look der Seite, obwohl das wahrscheinlich noch nicht final ist, erkennen, dass sich hier gerade einiges ändert. Und davon ist auch das Filmtagebuch (das, seien wir ehrlich, eh kaum Arsch liest) betroffen, denn ich werde mich demnächst wieder von den formelhaften, altbackenen Kurz-Reviews lösen, die ein Jahr lang hier zu... Weiterlesen →

Box-Review: EUROCRIME von Koch Media

Am 06. Juli 2018 erschien vom Label Koch Media die EUROCRIME Box, die 3 Filme und eine Dokumentation auf 4 Blu-rays im Digi-Schuber enthält. Als großer Fan des Poliziesco-Genre habe ich mir dieses schöne Stück schon zur Veröffentlichung zugelegt und mich in den letzten drei Wochen zur Gänze durch die Filme, die Dokumentation und das... Weiterlesen →

Dear diary… on the watch 30.06.-08.07.18

Ja, ist es denn zu glauben? Mit diesem Beitrag ist mein Filmtagebuch endlich mal wieder auf dem neuesten Stand. Allerdings werde ich mir mal Gedanken darüber machen, das ganze in Zukunft vielleicht etwas anders zu handhaben... SAN BABILA, 10 UHR NACHTS: EIN SINNLOSES VERBRECHEN (Carlo Lizzani, 1976) Auf der Piazza San Babila in Mailand kollidieren... Weiterlesen →

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑