Robert Sheckley, Das zehnte Opfer (1965)

In einer Welt einer unbestimmten Zukunft wurden die Kriege abgeschafft. Um die Aggressionen der Menschen zu bändigen und seinen Trieb zum Töten zu kanalisieren, wurde die Jagd ins Leben gerufen. Hierzu können sich Menschen melden, die diesen Drang verspüren. Die Jagd gibt ihnen die Möglichkeiten, diesem in geregelten Bahnen nachzugeben. Jeder, der sich hierfür anmeldet,... Weiterlesen →

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑