Obscure_Shit_No_25_Hetzjagd_auf_Nazis

Obscure Shit No 25: Hetzjagd auf Nazis

Obskurer Scheiß kann durchaus auch mal geiler Scheiß sein, wie man weiß. Das ist in dieser Rubrik bisher eher selten vorgekommen, aber ist es doch umso schöner, wenn ich dann doch mal einen wirklich guten Film hier vorstellen darf. Und euch, nachdem ich euch diesen guten Film hoffentlich schmackhaft gemacht habe, verkünden darf, dass es …

Obscure Shit No 25: Hetzjagd auf Nazis weiterlesen

Werbeanzeigen

Obscure Shit No 24: Spezial-Quickie am Muttertag!

Der heutige Film dürften vielen Leuten nicht wirklich unbekannt sein. Er bildet in dieser Reihe eine Ausnahme, da ich ihn hier passend zum Muttertag 2019 hierin aufnehme. Es wird auch dieses Mal eine etwas kürzere Ausgabe, auch dem Umstand geschuldet, dass ich gleich selbst los muss, meine Mutter zu besuchen und mit Geschenken zu bedenken. …

Obscure Shit No 24: Spezial-Quickie am Muttertag! weiterlesen

Wenn zwei Ninjas nach Afrika kommen...

Obscure Shit No 23: Kommen zwei Ninjas nach Afrika…

Wenn die beiden Aushilfs-Ninjas Richard Harrison (MAGNUM THUNDERBOLT, GOLDEN NINJA WARRIOR) und Romano Kristoff (DIE MACHT DER NINJA, WAR BUS) sich zusammentun, um sich selbst ein Terror-Drama auf den Leib zu schreiben und das dann mit dem Kameruner Action-Star Alphonse Beni (CAMEROON CONNECTION, TOP MISSION) verfilmen, wird dem Trash-Fan ja schon mal feucht im Höschen. …

Obscure Shit No 23: Kommen zwei Ninjas nach Afrika… weiterlesen

Lustig in Los Angeles

Obscure Shit No 22: East Coast meets West Coast – Lustig in Los Angeles

Eigentlich sind sein Name und seine Filme für Fans eher mit dem Big Apple verbunden. Durch MANIAC und VIGILANTE/STREETFIGHTERS, aber auch der dreiteiligen MANIAC COP-Reihe, hat sich William Lustig eine starke Reputation unter Exploitation-Fans erarbeitet. Ende der 80er verschlug es den New Yorker aber nach Los Angeles, wo er 1988 für CineTel Films zwei Thriller …

Obscure Shit No 22: East Coast meets West Coast – Lustig in Los Angeles weiterlesen

Chauvis in Space

Obscure Shit No 21: Chauvis in Space – Ein Ed Bernds Double Feature

Da ich heute zeitlich etwas knapp angebunden bin und auch der zweite Teil der Larry Cohen Retrospektive leider noch nicht fertig ist, gibt es etwas aus dem Archiv, das ich bisher noch nicht unterbringen konnte - quasi ein Fertiggericht. Angedacht war das kurze Double Feature eigentlich für das Forum von Evil-Ed, das aber inzwischen wieder, …

Obscure Shit No 21: Chauvis in Space – Ein Ed Bernds Double Feature weiterlesen

Obscure Shit No 20 Titel

Obscure Shit No 20: Die gelbe, nackte Giallo-Kante!

Ende der 60er- bis Anfang der 70er-Jahre erfreuten sich die italienischen Thriller, Giallo genannt, großer Beliebtheit. Zwar oftmals als Frauenschlitzer-Filme abgetan, bevölkerten sie vor allem die Bahnhofskinos des Kontinents und erweiterten genauso das Programm des Grindhouse Cinema in Nordamerika. Neben einer Vielzahl von Eurocrime Filmen entstanden in den Italien anliegenden Ländern wie Spanien, Frankreich und …

Obscure Shit No 20: Die gelbe, nackte Giallo-Kante! weiterlesen

Larry Cohen Retrospektive Teil 1

Larry Cohen Retrospektive, Teil 1: Die Monsterbaby-Trilogie

Ich komme allmählich in ein Alter, in dem die Heroen der Kindheit schon beinahe wöchentlich wegsterben. Es ist der Lauf der Dinge, niemand ist davor gefeit, irgendwann abtreten zu müssen. Es ist nun ziemlich schnurz, ob er jetzt, wie die meisten Quellen berichten, 77 Jahre alt gewesen war oder tatsächlich schon 82. Es ist schon …

Larry Cohen Retrospektive, Teil 1: Die Monsterbaby-Trilogie weiterlesen