Tops & Flops 2019 – Die Serien

Top 5 der aktuellen Seasons:

  1. MATRJOSCHKA – Season 1

  2. CHILLING ADVENTURES OF SABRINA – Season 2

  3. THE EXPANSE – Season 4

  4. LONGMIRE – Season 6
  5. THE BOYS – Season 1

Durch die schönen, aber kalten Statisken, die uns Bullion auf Moviescape präsentiert, bin ich darauf gekommen, auch selbst mal meine Serien des Jahres zu präsentieren. Dies geschieht nun auf die Schnelle, gibt vielleicht nicht allzu viel her, aber stellt einen kompakten Überblick dar.

Zu Anfang einige nackte Zahlen: Stand jetzt habe ich dieses Jahr 1205 Serienepisoden gesehen, darunter 47 komplette Staffeln (wahrscheinlich sogar mehr).

Neue Serien

Ich hab dieses Jahr recht wenige neue Serien angefangen. Darunter waren die üblichen Verdächtigen der Superhelden-Serien, die nun aber von üblichen Pfaden abweichen und mehr oder weniger gebrochene Helden zum Thema haben. Die größte Entdeckung des Serienjahres wartete gleich am Anfang, MATRJOSCHKA mit Natasja Lyonne hat mir unglaublich gut gefallen.

MATRJOSCHKA

Genre: Dramedy/Mystery

Fazit: Großartig!

WYNONNA EARPE

Genre: Neo Western/Fantasy

Fazit: Durchschnittlich -> Review auf Filmtoast

THE UMBRELLA ACADEMY

Genre: Superhelden-Drama

Fazit: Sehr gut

HAPPY!

Genre: Fantasy-Action

Fazit: Gut

THE BOYS

Genre: Superhelden-Drama

Fazit: Sehr gut

DOOM PATROL

Genre: Superhelden-Drama

Fazit: Gut

Fortsetzungen

Natürlich wurden auch viele liebgewonnene Serienformate fortgesetzt. Besonders gespannt war ich darauf, wie sich die neue SABRINA-Serie entwickelt. Mit THE WALKING DEAD hat es sich für mich hingegen erledigt. Bei CRIMINAL MINDS wird es wohl auch Zeit, in den Ruhestand zu gehen. AMERICAN HORROR STORY hatte in den letzten Jahren einen Durchhänger, sich aber wieder gefangen. Etwas enttäuscht war ich von der langerwarteten dritten Staffel STRANGER THINGS, die stark abfiel. Erfreulich bleiben THE ORVILLE und THE EXPANSE im SF-Bereich. Der Rest ist mehr oder minder business as usual.

AMERICAN DAD – Seasons 14+15

Tendenz: Hält gutes Niveau

Fazit: Sehr gut

CHILLING ADVENTURES OF SABRINA – Season 2

Tendenz: Hält hohes Niveau

Fazit: Sehr gut

NAVY CIS – Season 16

Tendenz: Sinkend

Fazit: Durchschnittlich

THE WALKING DEAD – Season 9

Tendenz: Sinkend

Fazit: Überdurchschnittlich

FAMILY GUY – Season 16

Tendenz: Hält mittleres Niveau

Fazit: Gut

CRIMINAL MINDS – Season 14

Tendenz: Hält gutes Niveau

Fazit: Gut

THE EXPANSE – Seasons 3+4

Tendenz: Hält hohes Niveau

Fazit: Sehr gut

STRANGER THINGS – Season 3

Tendenz: Sinkend

Fazit: Gut

AMERICAN GODS – Season 2

Tendenz: Sinkend

Fazit: Gut

STAR TREK: DISCOVERY – Season 2

Tendenz: Leicht steigend

Fazit: Überdurschnittlich

THE ORVILLE – Season 2

Tendenz: Steigend

Fazit: Sehr gut

AMERICAN HORROR STORY: ROANOKE

Fazit: Überdurchschnittlich

AMERICAN HORROR STORY: CULT

Fazit: Durchschnittlich

AMERICAN HORROR STORY: APOCALYPSE

Tendenz: Stark steigend

Fazit: Sehr gut

Finale Staffeln

So manche Serie verabschiedete sich nach gelungenen Finale von den Fans. Einzig MARVEL’S DAREDEVIL lieferte eine deutlich schwächere Performance ab, als in den beiden Staffeln zuvor. Auch TRUE DETECTIVE büsste mal wieder ein wenig ein, doch das ist Meckern auf hohem Niveau. Mit PREACHER, Z NATION und LONGMIRE (eigentlich schon 2017) gehen drei Serien zu Ende, die ich persönlich sehr mochte. Und gerade LONGMIRE lieferte das, was ich mir von einer finalen Staffel erhofft hatte, konnte sich in der sechsten Runde noch einmal wieder deutlich steigern. Den schönsten, bitter-süßen Moment des Abschieds gab es bei PREACHER zu sehen.

TRUE DETECTIVE – Season 3

Fazit: Sehr gut

MARVEL’S DAREDEVIL – Season 3

Fazit: Überdurchschnittlich

MARVEL’S THE PUNISHER – Season 2

Fazit: Gut

PREACHER – Season 4

Fazit: Sehr gut

LONGMIRE – Season 6

Fazit: Sehr gut -> Zum Abschied ein paar Worte…

Z NATION – Season 5

Fazit: Sehr gut

THE MAN IN THE HIGH CASTLE – Season 4

Fazit: Sehr gut

Mini-Serien & Eintagsfliegen

Von Serien ohne Zukunft halte ich mich ja eher fern, und nach dem frühjährlichen finalen Cliffhanger bei NIGHTFLYERS, hätte ich mal die KRIEG DER WELTEN Neuauflage auf Fox umschiffen sollen. Es steht zwar noch in den Sternen, ob die Serie fortgesetzt wird, doch die Chancen scheinen eher schlecht. Davon ab empfand ich sie als eher langweilig. Dazu habe ich endlich zwei ältere Serien nachgeholt, die es auch nur auf eine Staffel gebracht haben, was ich jeweils nicht als weiter tragisch ansehe. Sie konnten mich unterhalten, ob als SF-Trash oder liebevolle Single-Camera-Comedy mit liebgewonnenen Puppen-Charakteren, hatten im Endeffekt aber auch keine Fortsetzung verdient.

NIGHTFLYERS

Genre: SF-Horror

Fazit: Überdurchschnittlich

KRIEG DER WELTEN (Fox)

Genre: SF

Fazit: Unterdurchschnittlich

THE MUPPETS

Genre: Puppen-Comedy

Fazit: Gut

SPACE COPS: TATORT DEMETER CITY

Genre: SF

Fazit: Überdurchschnittlich

Still running

Es gibt immer noch einige Serien, die ich direkt in der Main Season sehe, die entweder von Sommer- oder Winterpause unterbrochen werden. TWD gehört nun nicht mehr dazu, dafür immer noch DIE SIMPSONS und AMERICAN HORROR STORY. Die anderen dieser Serien habe ich gerade angefangen, doch nicht geschafft, sie vor Jahresende mit ihren jeweils aktuellen Staffeln zu beenden. Oder es sind schlicht ältere Serien, die ich jetzt endlich mal zu Ende bringen will.

DIE SIMPSONS – Season 30

Tendenz: Hält ein überdurchschnittliches Niveau

AMERICAN HORROR STORY: 1984

Tendenz: Leicht sinkend

BONES – DIE KNOCHENJÄGERIN – Season 11

Tendenz: Hält ein überdurchschnittliches Niveau

BLACKLIST – Season 5

Tendenz: Hält ein überdurchschnittliches Niveau

FUTUREMAN – Seasons 1+2

Tendenziell gut, auch wenn ich mit dem Fäkal-Humor nur schwerlich arrangieren kann

DISENCHANTMENT – Seasons 1+2

Tendenziell gut, auch wenn mir die Beziehung zur Hauptfigur fehlt; die Last von FUTURAMA wiegt schwer auf Gronings Schultern

LOVE, DEATH & ROBOTS

Tendenziell sehr gut, aber das Niveau der verschiedenen Folgen soll ja sehr schwanken

Rewatch

Ein paar Lieblinge musste ich auch dieses Jahr mal wieder auffrischen. Gut, FINAL SPACE sollte mich auf die zweite Staffel, die ich bis dato aber doch noch nicht gesehen habe, vorbereiten, und THE LIBRARIANS boten sich auf dem Universal Channel  zum Rewatch an. Bei CSI bin ich irgendwie durch Nachtwiederholungen reingeschliddert und nicht wieder herausgekommen, auch wenn die Serie ab genau diesem Zeitpunkt teils stark nachgelassen hatte. Eine Herzenssache war natürlich CAPTAIN FUTURE, an dem der Zahn der Zeit zwar nagt, aber alleine aus nostalgischen Gründen gewiss immer mal wieder rausgekramt wird.

  • THE LIBRARIANS – Complete
  • CAPTAIN FUTURE – Complete
  • CSI – DEN TÄTERN AUF DER SPUR – Seasons 8-15
  • FINAL SPACE – Season 1

Die Dauerbrenner

Serien, von denen ich zwischendurch, TV-Programm sei Dank, immer mal wieder Folgen schaue – als Lückenfüller oder vorm Einpennen. Bei einigen davon habe ich sicherlich auch einige Staffeln komplett geschaut, dann aber nicht absichtlich und am Stück.

  • RICK & MORTY
  • ROBOT CHICKEN
  • FUTURAMA
  • AMERICAN DAD
  • CASTLE
  • THE CLEVELAND SHOW
  • QUINCY
  • MORD IST IHR HOBBY
  • RAUMSCHIFF ENTERPRISE
  • ARCHER
  • FAMILY GUY
  • EINE SCHRECKLICH NETTE FAMILIE

Not seen yet

Neue Serien, Mini-Serien, finale und Fortsetzungsstaffeln, die ich dieses Jahr eigentlich schauen wollte, es aber bisher nicht geschafft habe, oder ich warten will, bis sie vollständig sind:

  • FINAL SPACE – Season 2
  • RICK & MORTY – Season 5
  • WATCHMEN
  • THE MANDALORIAN – Season 1
  • HAPPY! -Season 2
  • THE END OF THE F***ING WORLD – Season 2
  • MINDHUNTERS – Season 2
  • MARVEL’S JESSICA JONES – Season 3
  • COBRA KAI – Season 2
  • DARK – Seasons 1+2
  • WHITE COLLAR – Seasons 5+6
  • BLACK MIRROR – Seasons 4+5
  • SHERLOCK – Season 4
  • WYNNONA EARPE – Season 2
  • BABY – Season 2
  • SOUTH PARK – Season 23
  • RIVERDALE – Seasons 1-4
  • TOO OLD TO DIE YOUNG
  • PARFUM
  • WU ASSASSINS
  • TOKYO VAMPIRE HOTEL
  • CARNIVAL ROW
  • THE WITCHER
  • DAYBREAK

Ich hätte gerne mehr zu den einzelnen Serien selbst geschrieben, doch dafür reichte die Zeit einfach nicht. Denn es sollen ja gleich auch noch die Filme folgen…

Ein Kommentar zu „Tops & Flops 2019 – Die Serien

Gib deinen ab

  1. Wow, Respekt! 47 Staffeln sind ja noch einmal deutlich mehr als ich gesehen habe. Wie sieht es bei Filmen aus? Da sprengst du vermutlich jede Skala. Ich habe heute meine Statistik veröffentlicht und bin auf 79 Filme gekommen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Mothersdirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Corlys Lesewelt

Lesen genießen ...

Apokalypse Film

Schaut vor der Apokalypse keine schlechten Filme!

GREIFENKLAUE - BLOG

Rollenspiel ^ Fanzines ^ Podcast ^ RPG-Szene ^RPG-News ^LARP ^ Tabletops ^ Dungeons ^Maps ^Minis

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

Parkwelten

Freizeitparks, Kirmes & Co

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

filmlichtung

There are no rules in filmmaking. Only sins. And the cardinal sin is dullness. (Frank Capra)

Mein Traum vom eigenen Buch

Der erste Schritt ... und hoffentlich viele danach

%d Bloggern gefällt das: