Die 5 schaurigsten Momente in Horrorfilmen

Es ist wieder Donnerstag, und dieses Mal möchte Gina unsere schaurigsten Momente aus Horrorfilmen wissen. Ich bin auch diesbezüglich altmodisch und kenne kaum einen neueren Horrorfilm der mir einen wohligen Schauer über den Rücken laufen ließ. Generell finde ich ja Schwarz-Weiß-Filme schauriger als welche in Farbe. Allerdings gibt es auch urbane Schrecken, die ich sehr ansprechend finde, bspw. in WOLFEN (1981) oder MIDNIGHT MEAT TRAIN (2008), die aber beide den Einzug in die folgende, dieses Mal chronologische, Liste knapp verpasst haben.


1. Max Schreck verfolgt seinen Makler in NOSFERATU (1927)

Die unautorisierte Verfilmung von Bram Stokers Dracula gehört für mich eh zu den besten Horrorfilmen aller Zeiten. Man braucht keine Worte, um ein Gefühl der allgegenwärtigen Bedrohung durch das unsagbare Böse zu verbreiten.


2. Colin Clive bejubelt manisch sein Werk in FRANKENSTEIN (1931)

Es ist ein Szene, die Filmgeschichte schrieb, und noch dutzende Male variiert werden sollte. Frank Whales Frankenstein setzte zum Beginn des Tonfilm-Zeitalters schon Maßstäbe, die bis heute überdauern sollten.


3. Dana Andrews wird von einer unheimlichen Erscheinung verfolgt in NIGHT OF THE DEMON (1957)

Jaques Tourneurs Film gehört für mich zu den besten Horrorfilmen überhaupt. Er baut über die ganze Laufzeit stetig Spannung auf, die in solchen Szenen dann kurzzeitig auf die Spitze getrieben wird. Ich mag ja auch das gezeigte Monster, auch wenn der Regisseur selbst dem kritisch gegenüber stand.


4. Der Angriff der Horror-Kinder in DIE BRUT (1980)

David Cronenberg bezeichnete DIE BRUT einmal als seinen einzigen reinrassigen Horrorfilm. Man mag dem gegenüberstehen, wie man will, aber der Kanadier bewies hier, dass er die Klaviatur des Grauens meisterlich beherrscht. Und eigentlich alle Auftritte der Horror-Kinder ohne Bauchnabel sind das, was ich von einem guten Horrorfilm erwarte: schaurig, angsteinflössend, und dann schließlich der pure Terror.


5. Johnny Depp vergleicht die Holzschnitte in DIE NEUN PFORTEN (1999)

Roman Polanskis altmodischer Okkult-Horror ist nicht arm an unheimlichen Szenen. Doch den Vergleich der Holzschnitte finde ich unglaublich spannend. Die Szenen verbreiten immer ein unglaublich mulmiges Gefühl bei mir. Love it!


Bonus-Meile (stand zuerst auf Platz 3, bis mir der andere Film eingefallen ist):

Vincent Price haut in die Tasten zum Beginn von DAS SCHRECKENSKABINETT DES DR. PHIBES (1973)

Der Film prägte mich schon als Kind, es war einer der ersten Horrorfilme, die ich Anfang der 80er sah. Ich war von da an glühender Fan von Vincent Price. Der Film selbst bietet ein kunter-buntes, augenzwinkerndes wie auch morbides Spektakel, das ich immer wieder gerne sehe.


Die besten 5

9 Kommentare zu „Die 5 schaurigsten Momente in Horrorfilmen

Gib deinen ab

  1. Nosferatu von 1927 haben mein Mann und ich mal in einer Aufführung im Theater mit Orchesterbegleitung gesehen – am gruseligsten fand ich die Szene, in der man seinen Schatten die Treppe hinaufschleichen sieht.

    Und die Szenen mit den Holzschnitten in Die Neun Pforten fand ich ebenfalls sehr spannend.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich bin ja froh gewesen, dass mir der großartige NIGHT OF THE DEMON noch eingefallen ist, da ich mit NOSFERATU, FRANKENSTEIN, DR. PHIBES und DIE NEUN PFORTEN ansonsten gleich vier Sachen drin gehabt hätte, die bestimmt of genannt werden würden (also in Relation der mir bekannten Horror-Fan Gemeinde). Das sind halt alles geläufige Klassiker, die auch andauernd im TV laufen.

      Liken

  2. @Wortmann: Man muss aber auch sagen, dass die Blogosphäre für Horrorfans aus meinem Bekanntenkreis nicht sehr repräsentativ ist. Würde ich da in einigen Foren oder in Facebook-Gruppen (oder hier unter meinen Freunden vor Ort) fragen, sehe das wohl schon anders aus.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

GREIFENKLAUE - BLOG

Rollenspiel ^ Fanzines ^ Podcast ^ RPG-Szene ^RPG-News ^LARP ^ Tabletops ^ Dungeons ^Maps ^Minis

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

Parkwelten - Freizeitparks, Kirmes & Co

Parkwelten - Freizeitparks, Kirmes & Co

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

filmlichtung

There are no rules in filmmaking. Only sins. And the cardinal sin is dullness. (Frank Capra)

Mein Traum vom eigenen Buch

Der erste Schritt ... und hoffentlich viele danach

Geisterhaltung

Filme aus einer anderen Zeit

Saviriakrone

Das 5-Sterne Bienenhotel

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Gina Dieu Armstark

Passion of Arts

%d Bloggern gefällt das: