Box-Review: EUROCRIME von Koch Media

Scannen0153

Am 06. Juli 2018 erschien vom Label Koch Media die EUROCRIME Box, die 3 Filme und eine Dokumentation auf 4 Blu-rays im Digi-Schuber enthält. Als großer Fan des Poliziesco-Genre habe ich mir dieses schöne Stück schon zur Veröffentlichung zugelegt und mich in den letzten drei Wochen zur Gänze durch die Filme, die Dokumentation und das reichlich vorhandene Bonus-Material gepflügt. Die türkis-gelb dominierte Aufmachung der Box ist natürlich Geschmackssache (ich find’s gut), aber was sagt der Inhalt, ist diese Box ihren doch recht hohen Preis wert?

Scannen0150Kopie 1.2

Disc 1: STADT IN PANIK/PAURA IN CITTA (Guiseppe Rosati, 1976)

Der harte Cop-Thriller stammt aus der Hochphase der Popularität Maurizio Merlis und zeigt die Screen-Persona Merlis von ihrer kompromisslosesten Seite. Er macht hier als streitbarer Kommissar Murri Jagd auf einen Ausbrecher, den skrupellosen Gangsterboss Lettieri, gespielt von Raymond Pellegrin. Als Merlis Vorgesetzter agiert der Amerikaner James Mason, den obligatorischen Love Interest gibt Silvia Dionisio. Für Merli-Fans ist der Film sicherlich ein Highlight, denn hier geht es richtig zur Sache; Verfolgungsjagden und blutige Schießereien stehen hier auf der Tagesordnung.
Bisher war der Film nur auf VHS erhältlich und hat den Schritt einer deutschen DVD-Veröffentlichung übersprungen und gibt sein digitales Debüt gleich auf einer Blu-ray. Technisch gesehen besitzt er das beste Bild auf dieser Box, denn hingegen zu den anderen beiden Filmen scheint es sich hier um eine neue HD-Abtastung zu handeln, auch wenn die Farben etwas blass scheinen.
Als Bonus gibt das einfallsreiche aufbereitete Featurette MERLI BEWAFFNET BIS AN DIE ZÄHNE, in dem der Werdegang Merlis zum Star des Poliziesco-Genres thematisiert wird.

Scannen01482

Disc 2: GEWALT ÜBER DER STADT/TORINO VIOLENTA (Carlo Ausino, 1977)

Im zweiten Film der Box gibt nicht Maurizio Merli sondern George Hilton, der schon im Italo-Western zu Star-Ruhm gelangte und Anfang der 70er verschiedene Gialli, vor allem mit Sergio Martino drehte, den unerbittlichen Gesetzeshüter. Im Poliziesco war er nicht so umtriebig, drehte nur wenige Filme dieser Sparte. In diesem Film wird Turin von einer Welle von Verbrechen heimgesucht, die ihm als Inspektor Moretti und seinem Partner Danieli keine Ruhe gönnt. Doch ein Vigilant dünnt die Reihen der Mörder und Vergewaltiger aus, was dem düsteren Film noch um eine weitere Facette bereichert.
Auch dieser Film war hierzulande bisher nur auf VHS erhältlich und ist jedem Fan des Genre damit ruhigen Gewissens ans Herz zu legen. Allerdings gibt die nähere Betrachtung des Bildes nicht wirklich viele Details preis, weswegen fraglich ist, ob er auf einer DVD unbedingt schlechter ausgesehen hätte.
Als Bonus ist hier ein interessantes Interview mit Regisseur Carlo Ausino enthalten.

Scannen01492

Disc 3: CONVOY BUSTERS/UN POLIZIOTTO SCOMODO (Stelvio Massi, 1978)

Der dritte Film gehört wieder ganz dem Star Maurizio Merli, der sich als Kommissar Olmi bei Richtern und Vorgesetzten ob seiner Methoden unbeliebt macht und aus der Großstadt in einen kleinen Küstenort versetzt wird. Das kommt ihm aber gar nicht so ungelegen, denn hier kann er nicht nur mit der schönen Olga Karlatos anbändeln, sondern auch den Drogenschmugglerring von Gangsterboss Degan sprengen.
Dieser dritte von insgesamt sechs Filmen, die die Freunde Massi und Merli zwischen 1977-80 drehten, ist gewohnt flott und für Fans natürlich ein Muss.
Allerdings ist, wie bei GEWALT ÜBER DER STADT zu vermelden, dass das Bild en detail nicht besonders aufregend ist und da man den Inhalt der schönen, bereits 2014 erschienenen Doppel-DVD aus dem Hause filmArt komplett übernommen hat, keimt in mir der Verdacht, dass man das (wirklich gute) SD-Master dieser Scheibe einfach nur hochskaliert hat, was jetzt aber auch nicht übermäßig schlimm ist. Es gibt für Besitzer der Doppel-DVD aus der Polizieschi Edition damit zwar keinen wirklichen Mehrwert, wer sie aber nicht sein eigen nennt, bekommt mit der alten deutsche Kinofassung und den Featurettes MERLI ÜBER MERLI, EIN STAR WIRD GEBOREN, MEIN GUTER FREUND MAURIZIO, DER PROTAGONIST und EINE KUGEL IM WANDSCHRANK alles an Extras (zusammen fast 3 Stunden!) geboten, was die filmArt Veröffentlichung auch geboten hat.

Scannen0150Kopie 22

Disc 4: EUROCRIME! THE ITALIAN COP AND GANGSTER FILMS THAT RULED THE 70s (Mike Malloy, 2011)

Dises Dokumentation ist eine deutsche Erstveröffentlichung, und, wie man den Namen schon entnehmen kann, ist sie wohl der Grund für Koch Media gewesen, diese schöne Box zu veröffentlichen. Mike Malloy beleuchtet das damals beliebte Subgenre des Poliziesco, seine Entstehung, seinen Stellenwert im damaligen italienischen Kino, die Besonderheiten bei der Produktion der Filme, und warum sie auf dem amerikanischen Markt seinerzeit nie Fuß fassen konnten. Er gibt dabei interessante Einblicke, die für Fans des Poliziesco und des italienischen Kinos der 70er Jahre bestimmt den ein oder anderen erleuchtenden Moment bietet, auch wenn dem Hardcore-Fan sicherlich schon einiges davon bekannt war. Und so sind es vor allem die Interviews mit Stars der Zeit, die diese Dokumentation immens bereichern: Franco Nero, Antonio Sabato, Luc Merenda, und natürlich amerikanische Legionäre des Genre wie John Saxon, Henry Silva, Fred Williamson und Richard Harrison geben einige wirklich interessante bis höchst vergnügliche Anekdoten zum besten, die für Fans Unterhaltung auf höchstem Niveau garantieren. Dazu kommen mit Enzo G. Castellari, Mario Caiano und Claudio Fragasso noch drei der Macher zu Wort. Ich selbst habe einige Namen vermisst, ein Tomas Milian wird angesprochen, auch ein Mario Adorf, ein Charles Bronson und Martin Balsam, auch Maurizio Merli wird ausführlich thematisiert, aber dass Stars wie bspw. Ray Lovelock oder Claudio Cassinelli ohne eine einzige Nennung bleiben, ist schon ein großer Wermutstropfen.
Nichtsdestotrotz ist die Dokumentation mit ihrer mehr als 2 stündigen Laufzeit überaus informativ und extrem unterhaltsam, und kann somit mehr als das Highlight denn nette Zugabe bei dieser Box angesehen werden.

Auch Kollege Bluntwolf bei Nischenkino teilt diese Meinung.

CIMG2821Kopie2

Fazit: Für ca. 45 € erhält der geneigte Fan hier von Koch Media eine schön gestaltete Box mit 3 wirklich guten Vertretern des Poliziesco und einer mehr als lohnenswerten Dokumentation über das Genre. Wer allerdings schon CONVOY BUSTERS aus dem Hause filmArt besitzt und dazu noch Amazon Prime Kunde ist (denn dort gibt es die EUROCRIME! auch umsonst zu sehen), wird vermutlich zögern, vor allem da die Doppel-DVD der Poliziesco Edition gerade wohl eher schwerlich zu veräußern ist (sofern man sie nicht sowieso behält, um keine Lücke in der Sammlung zu haben). Dennoch sollte man zugreifen, da nicht gesagt ist, ob und wann auch Einzel-Veröffentlichungen der beiden anderen Filme erscheinen. Ich für meinen Teil kann nur sagen, Daumen hoch!, und ran an den Speck!, bevor die Box ausverkauft ist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Kais geheime Tagebücher

Filme, Bücher, Tatorts die man vielleicht nicht kennt

Mothersdirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Corlys Lesewelt

Lesen genießen ...

Apokalypse Film

Schaut vor der Apokalypse keine schlechten Filme!

GREIFENKLAUE - BLOG

Rollenspiel ^ Fanzines ^ Podcast ^ RPG-Szene ^RPG-News ^LARP ^ Tabletops ^ Dungeons ^Maps ^Minis

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

Parkwelten

Freizeitparks, Kirmes & Co.

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

filmlichtung

There are no rules in filmmaking. Only sins. And the cardinal sin is dullness. (Frank Capra)

%d Bloggern gefällt das: